WS 61 Demokratie im Blick: Jahrhundertschritte zwischen „Weimar“, Buchenwald und Erfurt

Datum/Zeit
16.09.2020 - 19.09.2020
Ganztägig

Veranstaltungsort
Weimar


Demokratie im Blick: Jahrhundertschritte
zwischen „Weimar“, Buchenwald und Erfurt
(Studienseminar und Bildungsreise)

An der Seite des Studieninstituts Soest für kommunale Verwaltung Hellweg-Sauerland begleitet das Bildungswerk der
HU NRW Teilnehmende eines Seminars zur Laufbahnentwicklung von Verwaltungskräften nach Thüringen. Hier wird die
Seminargruppe – ganz praxisorientiert – die verschiedensten Ankerpunkte gesellschaftspolitischer Gegenwart besuchen, die
das Gesicht demokratischer Verfasstheiten heute so wesentlich prägen. Hintergrundwissen zur Geschichte der Region stehen
dabei ebenso im Zentrum wie die konkrete Auseinandersetzung mit der Geschichte und Gegenwart staats- und verfassungsrechtlicher Akteur*innen und mit der herausfordernden
Gedächtnisgeschichte in der Erinnerungslandschaft zwischen „Weimar“, Buchenwald und Erfurt.

Leitung: Meike Sieg
(in Verbindung mit dem Studieninstitut Soest für kommunale
Verwaltung Hellweg-Sauerland)

WS 61
16. bis 19. September 2020
in Erfurt und Weimar
(Gedenkstätte Buchenwald)
Teilnahmebeitrag:
auf Anfrage


Kategorie