WS 10 Spurensuchen: Die Gedenkstätte Majdanek und die Erinnerungslandschaft in Ostpolen

Datum/Zeit
13.06.2020 - 20.06.2020
Ganztägig

Spurensuchen: Die Gedenkstätte Majdanek und die Erinnerungslandschaft in Ostpolen (Jugendgedenkstättenseminar)

Das Gedenkstättenseminar wird Jugendliche zu den für Viele
heute „vergessenen Orten“ des Holocaust im Osten Polens
begleiten. Nach einem Einstieg in Warschau, werden sich die
Teilnehmer*innen in der Stadt Lublin, in der Gedenkstätte
Majdanek, an den zumeist unsichtbaren Gedenkorten zu den
Spuren des ehemaligen Durchgangsghettos Izbica sowie in der
Gedenkstätte Bełżec mit der Geschichte der NS-Ausbeutungsund
Verfolgungspolitik und der Massenmorde an polnischen
Menschen, politisch Verfolgten und an den europäischen Jüdinnen
und Juden beschäftigen. Unterschiedliche Lernformen vom
Workshop bis zum selbstorganisierten Spuren-Rundgang laden
dazu ein, in eine eigenständige Auseinandersetzung mit den
Ursachen und Formen der nationalsozialistischen Verbrechen
einzutreten.

Leitung: Dr. Anke Hoffstadt

WS 10
13. – 20. Juni 2020
in Warschau und Lublin (Polen)
Teilnahmebeitrag: ca. 220,- €

(in Verbindung
mit dem Albertus-
Magnus-Gymnasium
Bensberg)


Kategorie