Mit Ruck nach Rechtsaußen? Die (extreme) Rechte in Deutschland: Auf der Straße, in den Köpfen, im Parlament – Hintergründe, Akteure, Strukturen und Interventionsmöglichkeiten (Bildungsurlaub)

Datum/Zeit
31.03.2019 - 05.04.2019
Ganztägig

Veranstaltungsort
Akademie am Meer/VHS Klappholttal


Mit Ruck nach Rechtsaußen? Die (extreme) Rechte in Deutschland: Auf der Straße, in den Köpfen, im Parlament – Hintergründe, Akteure, Strukturen und Interventionsmöglichkeiten (Bildungsurlaub) Seit einigen Jahren beobachten wir: Der Wind weht zusehends von rechts – in den Parlamenten wie auf der Straße. Mit rechten Slogans am Nebentisch, bei „Mahnwachen“ „besorgter Bürger“ oder bei vermeintlich spektakulären Aktionen rechter Subkulturen wie etwa der sogenannten „Identitären Bewegung“. Als „Hate Speech“ im Internet oder im Auftreten von Verlagen der „Neuen Rechten“ auf der Buchmesse. Wir wollen uns zusammen an eine Analyse des gesellschaftlichen und politischen Rechtsrucks wagen und nach dessen Ursachen, Ausprägungen und möglichen Folgen fragen. Ein Bildungsseminar für Aktive und Multiplikator_innen aus der Erwachsenen- oder Jugendarbeit, für Engagierte in Initiativen- und aus Stadtteil-Projekten, aus Kultur und Bildungs-Ehrenamt, und für politisch Interessierte und Aktive, denen das Thema in ihrem Alltag begegnet oder die wissen wollen, wie wir informiert dem Rechtsruck entgegentreten und eigene menschenrechtsorientierte Positionen schärfen können.

Leitung: Dr. Anke Hoffstadt, Michael Sturm

ws 2

31. märz bis 5. April 2019
in der Akademie am Meer/VHS Klappholttal, List auf Sylt
Teilnahmebeitrag: 420 € bei Übernachtung im EZ, Vollpension (DZ auf Anfrage); eigene Anreise


Kategorie