März 1920, Berlin – Generalstreik gegen den Kapp-Lüttwitz-Putsch. Spurensuche: Mit Film, Foto & Presse auf Erkundungstour durch Berlin

Ein Bildungsurlaub für historisch & mediengeschichtlich Interessierte von Sonntag 08.03.2020 bis Freitag 13.03.2020.

Die analytische Spurensuche nutzt historische Filme, Fotos und Presseberichte als aussagekräftige Quellen und ermöglicht auf dieser Grundlage eine medial unterstützte Entdeckungstour (Spurensuche) durch verschiedene Berliner Stadtbezirke. Wenn möglich am authentischen, historischen Ort, werden hierbei die Geschehnisse den medialen Darstellungen (Fotos, Filme, Presse) gegenübergestellt, diskutiert, kontextualisiert, nachvollziehbar bzw. sichtbar gemacht.

Themenabriss: Erfolgreicher Generalstreik & Widerstand der Berliner*innen gegen Militärputsch & Diktatur: Orte, Plätze & „unruhige“ Stadtbezirke erzählen von Umbrüchen zwischen Nov. 1918 – März 1920. Streit um politische Ideen, Massenagitation, Terror & gewaltreiche Kämpfe um Republik & Demokratie erschüttern die Zeitgenoss*innen.

Leitung: Dr. Joachim Thommes, Dr. Philipp Stiasny

WS 1

Kosten: 365,- € für 5 Übernachtungen im Einzelzimmer mit Frühstück (DZ: 325,- €), 1 Abendessen, ÖPNV-Ticket, Eintritte nach Programm; Anreise auf eigene Kosten

Anmeldung hier!