Geschichte der Migration im Ruhrgebiet

Datum/Zeit
26.06.2017 - 14.07.2017
0:00

Veranstaltungsort
Jugendmedienzentrum der Stadt Essen


WS 22, 23, 24

Geschichte der Migration im Ruhrgebiet
(Workshops)

Im Sinne von „migration reloaded“ werden wir ausgesuchte Filme mit Jugendlichen sichten, um im Anschluss die Akteur_innen und Orte von „damals“ erneut mit der Kamera zu besuchen und als „Zeitzeugen“ intensiv zu befragen. So nehmen sie den Gesprächs- bzw. Interviewfaden nach vielen Jahren wieder auf! Die Jugendlichen recherchieren und arbeiten selbstständig unter fachlicher Anleitung im Themenfeld „Migration/ Ruhrgebiet“: Sie analysieren zeitgeschichtlich interessante Filmbeiträge, realisieren eigene Interview- und Medienbeiträge, üben sich in Interview-, Kameratechnik und Videoediting, sammeln erste Erfahrungen im Umgang mit Interviewpartner_innen und beteiligen sich aktiv an der gemeinschaftlichen Erschließung und Einordnung dieser Quellen und ihrer Veröffentlichung. Gemeinsam wagen sie den Blick zurück in den „Ruhrpott von gestern“ und diskutieren gleichzeitig Ausblicke auf die Einwanderungsgesellschaft von morgen.

Leitung
Dr. Joachim Thommes und Katja Schütze

Datum
26. bis 30. Juni , 3. bis 7. Juli, 10. bis 14. Juli 2017, jeweils Montag bis Freitag von 9.00 – 15.00 Uhr

Orte
Jugendmedienzentrum der Stadt Essen, Frankenstraße 185, 45134 Essen und verschiedene Orte in der Region


Kategorie