Wer wir sind

Das Bildungswerk der Humanistischen Union NRW ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der politischen Weiterbildung und Jugendbildung, seit mehr als 40 Jahren vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert aus Mitteln des Weiterbildungs-Gesetzes und der Landeszentrale für politische Bildung. Für Teile unserer Arbeit erhalten wir Zuschüsse von Stiftungen, Ministerien oder Kommunen. In Einzelfällen wird unsere Arbeit auch von der Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt. Zum anderen Teil finanzieren wir uns aus Teilnahmegebühren und Spenden. Unser Bildungswerk ist entstanden aus der ehrenamtlichen Bildungs- und Aufklärungsarbeit der traditionsreichen linksliberalen Bürgerrechtsorganisation „Humanistische Union“.

BW-schild

Das Bildungswerk der HU arbeitet seit 2005 intensiv mit dem DGB-Bildungswerk NRW in Düsseldorf zusammen – diese Kooperation reduziert den Verwaltungsaufwand gegenüber den Landesbehörden, umfasst aber auch gemeinsame Aktivitäten in der Öffentlichkeitsarbeit. 2006 haben wir mit dem Hannah-Arendt-Bildungswerk (einem ebenfalls auf die politische Bildung spezialisierten Bildungswerk) in Essen fusioniert und damit unser Themenprofil erweitert.

Wir machen unsere Angebote hauptsächlich in Nordrhein-Westfalen. Ein Teil unseres Programms findet aber auch anderswo statt, und alle Seminare sind für Menschen aus anderen Bundesländern oder Staaten offen.

Kooperation auch über die genannten Partner hinaus ist eine wichtige Säule unserer Arbeit – wir praktizieren und suchen die Zusammenarbeit mit Bürgerinitiativen, Selbsthilfegruppen sowie anderen Bildungs- und Kultureinrichtungen. Seit 1978 wird das Bildungswerk hauptberuflich geleitet – das jetzige Leitungsteam (also Ihre Ansprechpartner/innen) sind:

Norbert Reichling

Der Vorstand unseres Trägervereins besteht aus Dr. Mathilde Jamin, Leonie Wannenmacher und Dr. Gabriele Lotfi. Der Verein „Bildungswerk der Humanistischen Union NRW“ ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Essen unter der Nr. VR 2228 eingetragen und wird vom Finanzamt Essen-Süd „wegen Förderung der Volks- und Berufsbildung“ als gemeinnützig anerkannt (zuletzt mit Bescheid vom 22.11.2016). Spenden an diesen Trägerverein sind daher steuerlich absetzbar (und sehr willkommen!)

Seit 2009 ist das Bildungswerk für seine Organisationsqualität zertifiziert – nach intensiver Prüfung durch einen externen Gutachter; 2012  und 2015 wurde dieses Zertifikat vom Gütesiegelverbund Weiterbildung erneuert.

1810-069_Logo_GV

 

Unsere bildungspolitischen Interessen vertreten wir auf Landesebene in der „Landesarbeitsgemeinschaft für eine andere Weiterbildung„, einem Zusammenschluss unabhängiger, zumeist den neuen sozialen Bewegungen verpflichteter Bildungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen.
Die Adresse: August-Bebel-Str. 135-145, 33602 Bielefeld

laaw-logo

 

In Sachen „politische Bildung“ arbeiten wir im bundesweiten Zusammenschluss der politischen Bildungsinstitutionen, dem „Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten„, aktiv mit.
Seine Anschrift: Mühlendamm 3, 10178 Berlin

adb-logo